nax-report-05-15-nax-partner: weitere

Anstehende Neugründung des Europäischen Forums für Architekturpolitik (EFAP)

Vom 12. bis 14.11. 2015 fand im Rahmen der luxemburgischen EUEU Europäische Union-Ratspräsidentschaft das Europäische Forum für Architekturpolitik in Luxemburg statt. Deutschland war mit allen drei im Forum versammelten „Säulen“ vertreten: für die Bundesregierung Lars-Christian Uhlig, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSRBBSR Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung); für die Baukulturvermittlung Rainer Nagel, Bundesstiftung Baukultur, und für den Berufsstand, Dr. Tillman Prinz, Bundesgeschäftsführer BAKBAK Bundesarchitektenkammer.

Gemeinsam mit Vertretern der EU Kommission aus der Generaldirektion Kultur wurde die Notwendigkeit einer formulierten europäischen Architekturpolitik erörtert. Der das Netzwerk unterstützende Verein, der in den letzten Jahren in Schieflage geraten war, wird zurzeit abgewickelt. Danach soll unter gleichem Namen der Verein wieder mit neuer Satzung gegründet werden, um das Netzwerk organisatorisch zu unterstützen.

ECIA hat neues Präsidium

European Council of Interior Architects (ECIA)
© ECIA

Der European Council of Interior Architects (ECIA), die Interessenvertretung von Innenarchitekten auf europäischer Ebene, hat im September in Oslo Anja Dirks zur neuen Präsidentin gewählt. Anja Dirks hat ihr Büro „INZIGHT architecture“ in Utrecht, und verfügt über breite berufspolitische Erfahrung in den Niederlanden.

Weitere Präsidiumsmitglieder sind der Belgier Jan Geysen, Tüune-Kristin Vaikla (Estland) und Elisabetta de Strobel (Italien). Elke Kaiser (ehemals BDIA) wurde als Generalsekretärin bestätigt, ebenso die Schweizerin Marianne Daepp.

Weitere Infos unter www.ecia.net

Seitenanfang