O-D-I


mrs Iris Wex

E-Mailadresse
iris.wex@o-d-i.eu
Website
Zur Website

Projekte

  1. Renovierung einer "Maison de Maître"

    Das Herrenhaus wurde 1936 gebaut und ist repräsentativ für das Zeitalter des belgischen Art Deco (1919-1939). Charakteristisch für diese Bauart sind nicht allein die Fassadenelemente und das imposante Entree des Hauses sondern auch die Innenarchitektur. Die wichtigsten Aspekte der Baumaßnahme waren, das Gesamtbild des Hauses nicht zu verändern, die wertvollen stilistischen Details des Gebäudes hervorzuheben und die alte Konstruktion zu sanieren. Anhand von modernen Elementen sollte Licht in das relativ düstere Gebäude gebracht und der Wohnkomfort für die Bewohner erhöht werden.Einst als Einfamilienhaus gebaut, wurde das Herrenhaus 2019 in ein Zweifamilienhaus unterteilt und im Zuge dessen komplett saniert. Das monumentale Treppenhaus ist der Kern dieser Architektur und verleiht dem Gebäude seinen herrschaftlichen Charakter. Es verbindet die Beletage mit den drei weiteren Geschossen, die zu zwei Maisonette-Wohnungen umgebaut wurden. Die eine Wohnung erstreckt sich über die Beletage und das erste OG. Die andere verbindet das zweite OG mit dem Dachgeschoss. Um den beiden Wohnungen einen eigenen Zugang zu ermöglichen, wurde in der unteren Wohnung eine interne Treppe eingezogen, die die Beletage mit dem ersten OG verbindet.Maßnahmen der Kernsanierungen waren vor allem die Isolierung verschiedener Elemente, wie z.B. des Daches, ein Teil der Fassade, Kellerdecke und Leitungen. Die Fenster wurden teilweise erneuert und die Ölheizung gegen eine moderne Gasheizung ausgetauscht.

    Wohnbauten
  2. La Casa sul Lago di Como

    Bei diesem Projekt handelt es sich um den Um- und Ausbau von Souterrain und Erdgeschoss einer Villa aus dem 18. Jahrhundert in Norditalien.Der Grundriss des Gemäuers, die Bögen, Kuppeln und ursprünglich rustikalen Materialien lassen darauf schließen, das diese Architektur ehemals zu kirchlichen Zwecken gebaut wurde. Dieses Ambiente sollte mit Hilfe von Formen und Materialen noch unterstrichen werden. Das Aufbrechen der Fassade, das Einsetzen neuer Fenster und die Verglasung der Terrasse mit Blick auf den Comer See erfüllen den einst düsteren Raum mit Licht. Durch den unmittelbare Übergang von innen nach außen entsteht einen Dialog zwischen Natur und Architektur.

    Wohnbauten
Seitenanfang