Kategorie: Nachhaltigkeit

  1. NAX AFTERWORK TALK zum Thema “Mit Cradle to Cradle Zukunft gestalten“
    © NAX

    17.11.2021 | Online

    NAX AFTERWORK TALK zum Thema “Mit Cradle to Cradle Zukunft gestalten“

    Als Follow-Up zum NAX-Fortbildungs-Webinar „Cradle to Cradle International“ im September stellten wir das Thema „C2C“ am 17.11.2021 ebenfalls in den Fokus des letzten NAX AFTERWORK TALK in diesem Jahr. Unser Gast war erneut Lena Junker, Bauexpertin im Kommunale Entwicklung der Cradle 2 Cradle NGO. Sie stellte in ihrem Impulsvortrag das Konzept C2C vor und bezog sich dabei mehrheitlich auf den Bausektor, für den Sie hauptverantwortlich gerade eine „Handreichung“ erarbeitet und Anfang November vorgestellt hatte.

  2. Deutsch-Schweizerischer Fachaustausch zum öffentlichen Beschaffungswesen
    © NAX

    12.11.2021 | BERLIN

    Deutsch-Schweizerischer Fachaustausch zum öffentlichen Beschaffungswesen

    In der Architektenkammer Berlin trafen sich am 12.11.2021 Vertreter der Bundesarchitektenkammer und des NAX sowie des Schweizer Ingenieur- und Architektenvereins (SIA), um sich im kleinen Kreis über erste Erfahrungen mit dem revidierten Gesetz zum öffentlichen Beschaffungswesen (BöB) in der Schweiz auszutauschen. Dieses ist zum 1.1.2021 in Kraft getreten. Gegenwärtig laufen die individuellen Beitrittsverhandlungen der Kantone zur interkantonalen Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen (iVöB).

  3. Die C2C-inspirierten Projekte sind so spannend, weil sie vieles verbinden.
    © Carl Brunn

    Interview mit Jasna Moritz vom NAX-Patenbüro kadawittfeldarchitektur

    Die C2C-inspirierten Projekte sind so spannend, weil sie vieles verbinden.

    In der HafenCity Hamburg ist mit dem Wohnhochhaus Moringa nun erstmalig auch ein C2C-inspiriertes Wohngebäude in Planung. Bei diesem reinen Mietgebäude wird das kreislauffähige Bauen vor allem im Hinblick auf die Massentauglichkeit geprüft. Jasna Moritz Geschäftsführerin des NAX-Patenbüros kadawittfeldarchitektur berichtet über ihre Erfahrungen im Bauen nach Cradle to Cradle Prinzip und beantwortete Fragen zu Mehwerten, Besonderheiten, Hürden, Kosten und Chanen der C2C-basierten Planung.

  4. Ausschreibung für innovative Projekte und Ideen
    Europäische Union

    Neues Europäisches Bauhaus

    Ausschreibung für innovative Projekte und Ideen

    Das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT) hat Ausschreibungen zum sogenannten EIT Community Booster gestartet. Bewerben können sich innovative Unternehmen, insbesondre Start-ups und Scale-ups, die mit ihren Projekten nach den Prinzipien des NEB – Nachhaltigkeit, Ästhetik und Inklusion – einen nachhaltigen Wandel in den Bereichen Städte, Industrie, Klima, Ernährung, Wohlbefinden und allgemeine Lebensqualität voranbringen.

  5. Hochwertige Architektur und gebaute Umwelt für alle
    © Publication Office EU
    Europäische Union

    BERICHT DER EU-EXPERTENGRUPPE

    Hochwertige Architektur und gebaute Umwelt für alle

    Der Bericht der EU-Expertengruppe für eine hochwertige Architektur und gebaute Umwelt für alle wurde am 6.10. bei der Konferenz „Building Europe“ in Graz und Maribor und am 12.10. bei einer Veranstaltung des Architects´ Council of Europe (ACE) zur Europäischen Woche der Regionen und Städte vorgestellt. Er enthält Empfehlungen für lokale/regionale Behörden und andere Akteure und nimmt u.a. Bezug auf die Davos-Erklärung für eine hohe Baukultur, die Neue Leipzig-Charta, die EU-Städteagenda, den Green Deal und das Neue Europäische Bauhaus.

  6. Branchenübergreifenden CEO Netzwerkreise Ägypten
    Ägypten

    10.-13.1.2022 | ÄGYPTEN

    Branchenübergreifenden CEO Netzwerkreise Ägypten

    Der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft (AV) als Trägerverband der Nordafrika Mittelost Initiative der deutschen Wirtschaft (NMI) lädt zu einer branchenübergreifenden CEO Netzwerkreise Ägypten vom 10. bis 13.1.2022 ein. Im Rahmen der Reise nach Kairo sind Termine mit Ministern und B2B-Gespräche mit lokalen Unternehmern sowie Unternehmens- und Projektbesuche vorgesehen

  7. C2C im Bau: Orientierung für Kommunen

    HANDREICHUNG

    C2C im Bau: Orientierung für Kommunen

    Die Handreichung für C2C-Bau in Kommunen ist ein gemeinsames Projekt von C2C NGO und der Nordakademie. Sie behandelt viele Fragen zu C2C die z.B. im kommunalen Bau aufkommen und ist als nicht-lineare Webseite als Projekt gedacht, das sich durch die Einbeziehung möglichst vieler Expert*innen stetig weiterentwickeln soll.

  8. Informationen unseres Partners Germany Trade And Invest
    © Germany Trade and Invest (GTAI)

    Informationen unseres Partners Germany Trade And Invest

    Lesen Sie hier News aus der Baubranche zum nachhaltigen Bauen bereitgestellt von GTAI – Germany Trade & Invest.

  9. Cradle to Cradle international – Nachhaltig Bauen vom Spatenstich zur Abrissbirne
    © NAX

    14.9.2021 | NAX-Fortbildungsveranstaltung

    Cradle to Cradle international – Nachhaltig Bauen vom Spatenstich zur Abrissbirne

    Cradle to Cradle – von der Wiege zur Wiege – bezeichnet den Ansatz für eine durchgängige und konsequente Kreislaufwirtschaft. Ein Aspekt, der gerade in der Baubranche, die zu über 50% für die CO2-Emmission weltweit verantwortlich ist, an Bedeutung gewinnt. Den über 120 Teilnehmenden des NAX-Fortbildungswebinars zum Thema „Cradle to Cradle international – Nachhaltig Bauen vom Spatenstich zur Abrissbirne“ bot sich am 14.9.2021 die Gelegenheit, gemeinsam mit den vortragenden Architekten, Expertinnen und Experten sowie Industriepartnern aus Deutschland und den Niederlanden Antworten und tiefere Einblicke in dieses wichtige Thema zu erhalten.

  10. „Muttersprachler im eigenen Büro sind ein großer Vorteil“
    © Alessandra Chemollo © Polymnia Venezia
    Italien

    Interview mit NAX-Pate sauerbruch hutton

    „Muttersprachler im eigenen Büro sind ein großer Vorteil“

    Ein erfahrenes Team von insgesamt 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bildet die wichtigste Ressource des international erfolgreichen Büros für Architektur, Städtebau und Gestaltung Sauerbruch Hutton. Eng vernetzt, interdisziplinär und in einem intensivem dialogischem Prozess entstehen Projekte weltweit, so wie beispielsweise das M9 – Museum für die Geschichte des 20. Jahrhunderts in Venedig. Welche Erfahrungen Bettina Magistretti und David Wegener von Sauerbruch Hutton in Italien bereits gesammelt haben, teilen sie mit uns in diesem Interview.

  11. „Kommunikation ist das A und O in Italien.“
    © D. Asbach
    Italien

    Interview mit Landschaftsarchitekt Andreas Kipar, LAND srl

    „Kommunikation ist das A und O in Italien.“

    Der Landschaftsarchitekt BDLA und Städtebauer Andreas Kipar ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des internationalen Landschaftsarchitekturbüros LAND mit Sitz in Deutschland, Italien und der Schweiz. Nach seinem Studium zog es ihn nach Italien wo er deutsches Knowhow mit italienischem Denken verschmelzen lassen konnte. In unserem Interview berichtete er über seine Erfahrungen und Projekte wie in Italien.

  12. Sicheres Planen in Italien
    © Krekeler Architekten Generalplaner GmbH
    Italien

    INFORMATIONEN UNSERES PARTNERS AIC

    Sicheres Planen in Italien

    Italien ist bekannt für seine beachtlichen architektonischen Errungenschaften, wie den Bau von Bögen, Kuppeln und ähnlichen Strukturen im antiken Rom. Einige der besten Werke der westlichen Architektur, wie das Kolosseum, der Dom von Mailand, die Kathedrale von Florenz und die Baupläne Venedigs finden sich dort. Italien ist bekanntlich ein Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Somit ist eine Tätigkeit im Rahmen der EU-weiten Dienstleistungsfreiheit (Freedom of Services) sowohl für deutsche Planungsbüros als auch für deutsche Versicherungsunternehmen grundsätzlich ohne weiteres möglich. Dennoch gibt es einige Besonderheiten, auf die geachtet werden sollte.

  13. Informationen unseres Partners Germany Trade And Invest
    © Germany Trade and Invest (GTAI)
    Italien

    Informationen unseres Partners Germany Trade And Invest

    Lesen Sie hier News aus der Baubranche der Region „Arabische Halbinsel“ bereitgestellt von GTAI – Germany Trade & Invest.

  14. „Die Vielfalt, Natürlichkeit, Raumqualität und Nachhaltigkeit von Holz sind mit keinem anderen Material zu vergleichen.“
    © Jasper Architects
    Argentinien, Dominikanische Republik, Peru

    NAX-Pate Jasper Architects

    „Die Vielfalt, Natürlichkeit, Raumqualität und Nachhaltigkeit von Holz sind mit keinem anderen Material zu vergleichen.“

    Holz ist für Martin Jasper vom NAX-Patenbüro Jasper Architects, jenseits des aktuellen Trends, immer schon ein Material seiner Wahl gewesen. Die Fülle an Holzarten bietet Architekten einen immensen Gestaltungsspielraum. Hier berichtet er von seinen Projekten in Holz- und Mischbauweise und darüber welchen Stellenwert Holz bei den Bauherren in Südamerika hat.

  15. „Planen und Bauen mit Holz hat bei uns eine lange Tradition“
    © Bollinger+Grohmann
    China, Frankreich, Norwegen

    NAX-Pate Bollinger+Grohmann

    „Planen und Bauen mit Holz hat bei uns eine lange Tradition“

    Planen und Bauen mit dem Werkstoff Holz hat bei Bollinger+Grohmann eine lange Tradition. Eng verknüpft mit den Themen Nachhal­tigkeit und Ressourcenschonung,  aber auch dank der innovativen Entwicklung von Holzbaustoffen, die eine industrielle Herstellung und Vorfertigung ermöglichen, rückt der Baustoff Holz aktuell auch international immer stärker in den Vordergrund.

  16. Studie zum Thema „Value in Architecture“
    © ACE

    ACE Publikation

    Studie zum Thema „Value in Architecture“

    Diese Studie zum Thema „Value in Architecture“ wurde vom Architects‘ Council of Europe (ACE) in Auftrag gegeben und vom Creative Europe Programm der Europäischen Union kofinanziert, mit dem Ziel, die Entwicklung der Forschung in der Architekturpraxis in ganz Europa zu unterstützen.

  17. Büroturm mit Zukunft?
    © Atlassian PR
    Australien

    Holz-Wolkenkratzer in Sydney

    Büroturm mit Zukunft?

    In Sydney soll das höchste Holzhaus der Welt entstehen: Die Architekten SHoP und BVN bauen für das Softwareunternehmen Atlassian einen 180 Meter hohen Wolkenkratzer, der vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben werden und über Sonnenkollektoren sowie selbstbeschattende Fenster verfügen soll.

  18. Informationen unseres Partners Germany Trade And Invest
    © Germany Trade and Invest (GTAI)
    Österreich

    Informationen unseres Partners Germany Trade And Invest

    Lesen Sie hier News aus der Baubranche der Region „Arabische Halbinsel“ bereitgestellt von GTAI – Germany Trade & Invest.

  19. Broschüre „Holzhauskonzepte“
    © Marcus Bredt

    Ideen für Holzhausfans

    Broschüre „Holzhauskonzepte“

    Zahlreiche neue Bauwerke aus Holz dokumentieren anschaulich das Zukunftspotenzial des klimafreundlichen Baumaterials. Um der architektonischen und technologischen Weiterentwicklung gerecht zu werden, legt die FNR jetzt eine aktualisierte Fassung ihrer Broschüre „Holzhauskonzepte“ vor.

  20. Komfortables Türöffnen und -schließen mit der Türdämpfung GEZE ActiveStop
    © GEZE

    NAX-Partner GEZE

    Komfortables Türöffnen und -schließen mit der Türdämpfung GEZE ActiveStop

    Keine Frage: Lautes Türknallen oder der Aufprall der Klinke gegen die Zimmerwand strapaziert Nerven und kann zu Schäden an Tür, Zarge und Wänden führen – das gilt vor allem für empfindliche Wände und Möbel. Hierfür bietet der GEZE ActiveStop eine zuverlässige Lösung.

  21. Econet Monitor Special „Green Building“ 2021
    © German Industry & Commerce Greater China Beijing
    China

    Der Markt in China

    Econet Monitor Special „Green Building“ 2021

    Suchen Sie nach Informationen über Chinas grünen Bausektor? Entdecken Sie die aktuellen Trends und Entwicklungen in der jährlichen Ausgabe des Econet Monitor „Green […]

  22. Fragen an Dr. Dalia Samra-Rohte, Auslandshandelskammer/Delegation der Deutschen Wirtschaft für Saudi-Arabien, Bahrain und Jemen
    © Dr. Dalia Samra-Rohte
    Bahrain, Saudi Arabien, Jemen

    SAUDI-ARABIEN INVESTIERT MASSIV IN NACHHALTIGE BAUPROJEKTE.

    Fragen an Dr. Dalia Samra-Rohte, Auslandshandelskammer/Delegation der Deutschen Wirtschaft für Saudi-Arabien, Bahrain und Jemen

    Sie in unserem Interview mit Dr. Dalia Samra-Rohte von der AHK Saudi-Arabien, Bahrain und Jemen mehr zu Saudi-Arabiens Schritt in die energetische Zukunft, den Stand um das Mega-Projekt Neom und wie deutsche Baubeteiligte in dem Wüstenstaat aktiv werden können.

  23. Botschafter Dr. Claudius Fischbach berichtet zu Katar
    © Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Qatar

    berichtet über nachhaltiges Bauen, Arbeitsschutz und Chancen für deutsche Architekten

    Botschafter Dr. Claudius Fischbach berichtet zu Katar

    Doha/Katar ist und bleibt ein interessanter Markt für deutsche Architekten und Planer trotz der großen Herausforderungen der Corona-Pandemie. Botschafter Dr. Claudius Fischbach berichtete u.a. über die zunehmende Bedeutung nachhaltiger Bauprojekte und die zahlreichen Reformen im Arbeitsrecht.

  24. Sydneys neuer Signature Tower wird süpergrün
    © ingenhoven architects Doug and Wolf
    Australien

    NAX-Pate ingenhoven architects berichtet

    Sydneys neuer Signature Tower wird süpergrün

    Im Mai dieses Jahres erteilte die Stadt Sydney die Baugenehmigung für das Projekt 505 George Street und machte damit den Weg frei für Sydneys zukünftig höchsten Wohnturm. NAX-Pate ingenhoven architects und das australische Büro architectus gewannen mit ihrem Entwurf eines 270 Meter hohen Signature Towers 2018 den internationalen Wettbewerb.

Seitenanfang