Schlagwort: 02/22

  1. Der wirtschaftliche Nutzen der Regulierung von Architekturdienstleistungen
    © ACE
    Europäische Union

    ACE Studie

    Der wirtschaftliche Nutzen der Regulierung von Architekturdienstleistungen

    Ziel dieser Studie ist es, einen konstruktiven Beitrag des Architektenberufs zur Debatte über die Regulierung des Berufsstandes zu leisten. Sie zeigt eine proaktive, positive Analyse darüber, wie die Regulierung des Architektenberufs dem öffentlichen Interesse in wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Hinsicht dient.

  2. Finanzierung und Absicherung beim Afrikageschäft
    © Mittelstand Global
    Südafrika

    Finanzierung und Absicherung beim Afrikageschäft

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) stellt deutschen Unternehmen im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung viele unterschiedliche Angebote zur Unterstützung beim Markteintritt in Afrika zur Verfügung. Als Teil des Beratungsangebots des Wirtschaftsnetzwerks Afrika informiert das IHK-Netzwerkbüro Afrika (INA) über diese Instrumente und verbindet Unternehmen mit passenden Ansprechpartnern.

  3. Erstes Regionales NAX-Patentreffen in Frankfurt/Main
    © NAX
    Deutschland

    5.5.2022 | NAX-Patentreffen

    Erstes Regionales NAX-Patentreffen in Frankfurt/Main

    Am 5.5.2022 lud das NAX zum ersten regionalen Patentreffen nach Frankfurt/Main, wo NAX-Patenbüro schneider+schumacher als Gastgeber fungierte und die tollen Räumlichkeiten ihres Archivs zur Verfügung stellten. 18 Vertreter und Vertreterinnen Frankfurter Patenbüros folgten der Einladung und trafen sich zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken.

  4. Nachhaltiges Bauen und Energieeffizienz als deutsches Exportgut
    © Laurence Chaperon

    Nachhaltiges Bauen und Energieeffizienz als deutsches Exportgut

    Die Präsidentin der Bundesarchitektenkammer (BAK) Andrea Gebhard spricht im Interview auf der Website des Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz über die Vorreiterrolle, die Deutschland im Bereich des nachhaltigen Bauens einnehmen sollte, über grenzüberschreitende Zusammenarbeit und über viele weitere Themen rund um den Architekturexport.

Seitenanfang