Schlagwort: Erfahrungsbericht

  1. „Bei der Umsetzung sind mehr Freiheiten möglich: Das macht natürlich Spaß!“ | © Marlena Kretzer
    © Marlena Kretzer
    Spanien

    Interview mit NAX-Pate Kresings zu Spanien

    „Bei der Umsetzung sind mehr Freiheiten möglich: Das macht natürlich Spaß!“

    Das Büro Kresings ist neu im NAX. Kilian Kresing ist Gesellschafter bei Kresings und berichtet uns im Interview über seine Erfahrungen beim Planen und Bauen in Spanien, die er bei seinem Projekt „Carrer del Sol No. 3“ in Pollença auf Mallorca sammeln konnte.

  2. „Die Rahmenbedingungen in Saudi-Arabien passen besser zu deutschen Architekten als wir vielleicht denken“ | © Priedemann Facade Experts
    © Priedemann Facade Experts
    Saudi Arabien

    Interview mit NAX-Pate priedemann

    „Die Rahmenbedingungen in Saudi-Arabien passen besser zu deutschen Architekten als wir vielleicht denken“

    Priedemann Facade Experts ist langjähriger NAX-Pate und hat ebenso langjährige Projekterfahrung in Saudi-Arabien. Micha Pawelka, COO und Prokurist bei Priedemann, berichtet uns im Interview, wie die Chancen für deutsche Planende in Saudi-Arabien stehen, worauf es dabei ankommt und wieso uns die saudische Volk näher ist als vielleicht gedacht.

  3. Nachhaltigkeit ist seit jeher in der DNA von Dorsch verankert | © DORSCH Gruppe
    © DORSCH Gruppe

    NAX-Pate DORSCH im Interview

    Nachhaltigkeit ist seit jeher in der DNA von Dorsch verankert

    Dorsch hat sich das Thema Nachhaltigkeit bereits seit vielen Jahren auf die Fahne geschrieben und ist (einer der) Vorreiter in der Branche. Wie das Unternehmen seine Nachhaltigkeitsziele umsetzt, erfahren Sie hier im ersten Teil unseres Interviews mit Andreas Schweinar, CEO Dorsch International.

  4. NAX-Insider: „Trends in ausländischen Märkten“ | © GEZE GmbH
    © GEZE GmbH

    GEZE + NAX im Interview mit NAX-Pate blocher partners:

    NAX-Insider: „Trends in ausländischen Märkten“

    „Welche Trends beobachtet Blocher Partners zurzeit in den ausländischen Märkten?“ und „Unterschiedliche Länder – unterschiedliche sozio-kulturelle Aspekte: Spielt das bei Ihren internationalen Geschäften eine Rolle?“ Auf diese und andere Fragen antwortet Benjamin Blocher vom NAX-Patenbüros Blocher Partners in diesem Video-Talk.

  5. „Smart bedeutet, mit möglichst wenig sehr viel zu erreichen“ | © Roger Riewe
    © Roger Riewe

    NAX-Pate Riegler Riewe Architekten im Interview

    „Smart bedeutet, mit möglichst wenig sehr viel zu erreichen“

    Für Roger Riewe vom NAX-Patenbüro Riegler Riewe bedeutet „Smart“ mit möglichst wenig sehr viel zu erreichen, egal ob im Alltag, oder im Kontext von Architektur und Städtebau. „To be smart“, also klug zu sein, bedeutet für ihn Entscheidungen zu treffen mit weitreichenden Konsequenzen. Für eine tiefgreifende und nachhaltige Wirkung müssen die ganz wichtigen Entscheidungen möglichst frühzeitig getroffen werden.

  6. „Im Mittelpunkt steht die menschliche Begegnung“ | © Eller + Eller Architekten / moka-Studio
    © Eller + Eller Architekten / moka-Studio
    Indien

    NAX-Pate Eller + Eller Architekten im Interview

    „Im Mittelpunkt steht die menschliche Begegnung“

    Erasmus Eller, Geschäftsführer des NAX-Patentbüros Eller + Eller, berichtet über die ausschlaggebenden Kriterien beim länderübergreifenden Arbeiten und beantwortet im NAX-Interview Fragen zur internationalen Konkurrenz, zur Nachhaltigkeit sowie zur steigenden Nachfrage und Verfügbarkeit von benötigten Baumaterialien.

  7. „Es ist wichtig zu verstehen, dass französische Wettbewerbsjurys aus Politikerinnen und Politikern bestehen.“ | © Aldo Amoretti, Sanremo, Italien
    © Aldo Amoretti, Sanremo, Italien
    Frankreich

    NAX-Pate Auer Weber im Interview

    „Es ist wichtig zu verstehen, dass französische Wettbewerbsjurys aus Politikerinnen und Politikern bestehen.“

    NAX-Pate Auer Weber ist seit vielen Jahren sehr erfolgreich auf dem französischen Markt tätig. Prof. Stefan Niese, Assoziierter bei Auer Weber, berichtet uns im Interview unter anderem über die Planungs- und Baurealität in Frankreich und inwiefern die aktuellen globalen Herausforderungen Ihre Auslandsprojekte beeinflussen.

  8. „Bei C2C geht es nicht um Ideologie, sondern darum, gemeinsam zu erkunden, was machbar und sinnvoll ist“ | © Carl Brunn
    © Carl Brunn

    Interview mit Jasna Moritz vom NAX-Patenbüro kadawittfeldarchitektur

    „Bei C2C geht es nicht um Ideologie, sondern darum, gemeinsam zu erkunden, was machbar und sinnvoll ist“

    In der HafenCity Hamburg ist mit dem Wohnhochhaus Moringa nun erstmalig auch ein C2C-inspiriertes Wohngebäude in Planung. Bei diesem reinen Mietgebäude wird das kreislauffähige Bauen vor allem im Hinblick auf die Massentauglichkeit geprüft. Jasna Moritz Geschäftsführerin des NAX-Patenbüros kadawittfeldarchitektur berichtet über ihre Erfahrungen im Bauen nach Cradle to Cradle Prinzip und beantwortete Fragen zu Mehwerten, Besonderheiten, Hürden, Kosten und Chanen der C2C-basierten Planung.

  9. „Muttersprachler im eigenen Büro sind ein großer Vorteil“ | © Alessandra Chemollo © Polymnia Venezia
    © Alessandra Chemollo © Polymnia Venezia
    Italien

    Interview mit NAX-Pate sauerbruch hutton

    „Muttersprachler im eigenen Büro sind ein großer Vorteil“

    Ein erfahrenes Team von insgesamt 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bildet die wichtigste Ressource des international erfolgreichen Büros für Architektur, Städtebau und Gestaltung Sauerbruch Hutton. Eng vernetzt, interdisziplinär und in einem intensivem dialogischem Prozess entstehen Projekte weltweit, so wie beispielsweise das M9 – Museum für die Geschichte des 20. Jahrhunderts in Venedig. Welche Erfahrungen Bettina Magistretti und David Wegener von Sauerbruch Hutton in Italien bereits gesammelt haben, teilen sie mit uns in diesem Interview.

  10. „Die Vielfalt, Natürlichkeit, Raumqualität und Nachhaltigkeit von Holz sind mit keinem anderen Material zu vergleichen.“ | © Jasper Architects
    © Jasper Architects
    Argentinien, Dominikanische Republik, Peru

    NAX-Pate Jasper Architects

    „Die Vielfalt, Natürlichkeit, Raumqualität und Nachhaltigkeit von Holz sind mit keinem anderen Material zu vergleichen.“

    Holz ist für Martin Jasper vom NAX-Patenbüro Jasper Architects, jenseits des aktuellen Trends, immer schon ein Material seiner Wahl gewesen. Die Fülle an Holzarten bietet Architekten einen immensen Gestaltungsspielraum. Hier berichtet er von seinen Projekten in Holz- und Mischbauweise und darüber welchen Stellenwert Holz bei den Bauherren in Südamerika hat.

  11. „Planen und Bauen mit Holz hat bei uns eine lange Tradition“ | © Bollinger+Grohmann
    © Bollinger+Grohmann
    China, Frankreich, Norwegen

    NAX-Pate Bollinger+Grohmann

    „Planen und Bauen mit Holz hat bei uns eine lange Tradition“

    Planen und Bauen mit dem Werkstoff Holz hat bei Bollinger+Grohmann eine lange Tradition. Eng verknüpft mit den Themen Nachhal­tigkeit und Ressourcenschonung,  aber auch dank der innovativen Entwicklung von Holzbaustoffen, die eine industrielle Herstellung und Vorfertigung ermöglichen, rückt der Baustoff Holz aktuell auch international immer stärker in den Vordergrund.

  12. Urban Renewal“ – The Role an Potential of Architecture
    China

    NAX-Video

    Urban Renewal“ – The Role an Potential of Architecture

    Der von NAX produzierte Kurzfilm zeigt nachhaltige Stadtentwicklung in China anhand von konkreten Projekten deutscher Architekten auf, und welche Rolle Architektur in der Entwicklung spielt. Vier NAX-Patenbüros berichten über ihre Erfahrungen bei der Planung und Umsetzung von Regenerationsprojekten und der chinesisch-deutschen Zusammenarbeit.

  13. „Wandel durch Annäherung halten wir für wichtiger als Länder und Kulturen auszugrenzen.“ | © Uwe Dettmar
    © Uwe Dettmar
    Saudi Arabien

    Interview AS+P

    „Wandel durch Annäherung halten wir für wichtiger als Länder und Kulturen auszugrenzen.“

    Joachim Schares spricht in diesem Interview über das Projekt „Innovation Cluster“ in Riad, ein lebendiger, eigenständiger Mixed-use-Stadtbezirk, wie sich die Planungsprozesse in dem Land momentan verändern und wie man in Corona-Zeiten das Exportgeschäft am Laufen hält. Außerdem erklärt er, warum sich AS+P trotz unterschiedlichem Demokratie- und Nachhaltigkeitsverständnis seit 40 Jahren in Saudi-Arabien engagieren.

  14. Vom Skiresort in Abu Dhabi bis NEOM | © Daimler
    © Daimler

    Aktualisiert am
    Vereinigte Arabische Emirate, Saudi Arabien

    LAVAs Erfahrungen im arabischen Raum

    Vom Skiresort in Abu Dhabi bis NEOM

    „German Engineering“‘ ist im arabischen Raum hoch angesehen, gleichzeitig sind Geschwindigkeit, Flexibilität und lokale Kontakte zur Einschätzung der Situation gefragt. Tobias Wallisser vom NAX-Patenbüro LAVA.

  15. Hochwertige Wohnimmobilien sind gefragt | © RMK/Schueco
    © RMK/Schueco
    Russland

    NAX-Pate Priedemann über Fassadenplanung in Russland

    Hochwertige Wohnimmobilien sind gefragt

    Priedemann Facade Experts sind seit etwa fünf Jahren dauerhaft in Russland tätig und sind mittlerweile fest im Markt verankert. Hier berichten sie über ihre Erfahrungen bei der Fassadenplanung in Russland, lokale Kompetenz und die Anforderungen des russischen Markts.

  16. Planen und Bauen in Sichtweite des Kreml | © Hadi Teherani Architects
    © Hadi Teherani Architects
    Russland

    Interview Hadi Teherani Architects

    Planen und Bauen in Sichtweite des Kreml

    Christoph Woop lebt und arbeitet derzeit in Teheran, ist aber ein echter Russland-Experte: Elf Jahre lang hat er in Russland gelebt und war die letzten fünf davon als Büroleiter in Moskau für NAX-Pate Hadi Teherani Architects tätig. In dieser Zeit hat das Büro zahlreiche Projekte, vor allem im Bereich Residential, realisiert. NAX hat ihn gebeten, sich an seine Zeit als Expat in Russland zurückzuerinnern.

  17. Die Wertschätzung für deutsche Architekten ist in Russland ungebrochen groß | © HPP Architekten, Foto: Chris Rausch BEHRENDT & RAUSCH
    © HPP Architekten, Foto: Chris Rausch BEHRENDT & RAUSCH
    Russland

    Interview NAX-Pate HPP Architekten

    Die Wertschätzung für deutsche Architekten ist in Russland ungebrochen groß

    NAX sprach mit Senior Partner Gerhard G. Feldmeyer und Partner Antonino Vultaggio vom NAX-Patenbüro HPP Architekten über ihre Erfahrungen auf dem russischen Markt. Sie berichten u.a. von dem Projekt Multifunktionsarena Jekaterinburg aber auch von den Unterschieden bei den Planungsprozessen und den Besonderheiten bei der Zusammenarbeit mit russischen Partnern.

  18. Interview: Healing Architecture | © GEZE GmbH
    © GEZE GmbH

    NAX-Video

    Interview: Healing Architecture

    „Wie schafft man bei Bauten für das Gesundheitswesen durch Architektur einen Mehrwerte für alle Nutzer?“ und „Wie müssen die Krankenhäuser von morgen aussehen, um für die Herausforderungen unserer Zeit besser gerüstet zu sein?“ auf dieses und andere Fragen antwortet Frau Prof. Nickl-Weller vom NAX-Patenbüros Nickl &Partner und ehemalige Professorin des Fachbereichs Architecture for health an der TU Berlin.

  19. Sydneys neuer Signature Tower wird süpergrün | © ingenhoven architects  Doug and Wolf
    © ingenhoven architects Doug and Wolf
    Australien

    NAX-Pate ingenhoven architects berichtet

    Sydneys neuer Signature Tower wird süpergrün

    Im Mai dieses Jahres erteilte die Stadt Sydney die Baugenehmigung für das Projekt 505 George Street und machte damit den Weg frei für Sydneys zukünftig höchsten Wohnturm. NAX-Pate ingenhoven architects und das australische Büro architectus gewannen mit ihrem Entwurf eines 270 Meter hohen Signature Towers 2018 den internationalen Wettbewerb.

  20. Architektur sollte  einen Mehrwert für Menschen generieren | © Marcus Pietrek
    © Marcus Pietrek

    NAX-Pate RKW Architektur im Interview

    Architektur sollte einen Mehrwert für Menschen generieren

    Architektur sollte durch die bestmögliche Nutzung der zur Verfügung stehenden Ressourcen (über ihre funktionale Bestimmung hinaus) einen Mehrwert für Menschen generieren. Dieser Mehrwert kann auf vielen Ebenen geschaffen werden: sozial, ökologisch oder auch kulturell. Trotzdem bleibt dies oftmals eine Herausforderung für jedes Projekt. Im Interview berichten Tobias Bünemann und Jabra Soliman von zwei konkreten Projekten.

  21. Nachhaltige Architektur | © Wittmar Deimel
    © Wittmar Deimel

    Interview mit Jessica Borchardt von NAX-Pate BAID

    Nachhaltige Architektur

    Das Hamburger Architekturbüro BAID steht für zeitgemässe Architektur in einem ganzheitlich verstandenen Zusammenhang von Planung und Realisierung und widmet sich den Schwerpunkten hochwertiger Wohnungsbau und Planung von großen Büro- und Verwaltungskomplexen. Im NAX-Interview berichtet Inhaberin und Geschäftsführerin Jessica Borchardt von dem Projekt THE GRID in Essen.

  22. Experience Working on the Sao Paulo Exhibition  and Convention Center | © Wilmotte & Associés Architectes
    © Wilmotte & Associés Architectes

    NAX Member Bollinger + Grohmann

    Experience Working on the Sao Paulo Exhibition and Convention Center

    The Exhibition and Convention Centre in Sao Paulo is the largest private exhibition centre in Latin America. Bollinger + Grohmann were contacted and contracted directly by the architectural company Wilmotte & Associés to provide structural design services during the conception phases for the large-scale enlargement of the Centre.

Seitenanfang