MIPIM 2016

MIPIM 2016: Deutsche Architekten und Planer erfolgreich zum 9. Mal dabei

MIPIM 2016
BAKBAK Bundesarchitektenkammer / C. Sanders

Die MIPIMMIPIM Marché International des Professionnels de l’Immobilier ist die international größte Immobilienmesse weltweit und fand in diesem Jahr zum 27. Mal in Cannes statt. Die Messe stellt die größte Zusammenkunft internationaler Investoren dar. Neben diesen präsentieren sich Städte und Regionen, Finanzinstitute, Projektentwickler, End-User, Hotelkonzerne, Behörden, Immobilienverbände, Technikspezialisten, Start-ups und Banken. Von Seiten der Dienstleister sind Architekten, Ingenieure, Fachplaner, Rechtsanwälte und Versicherungen aus der internationalen Bau- und Immobilienbranche vertreten. Ideen und Projekte werden dem Fachpublikum präsentiert und wichtige Geschäftskontakte geknüpft. Schwerpunkt der Diskussionen und Veranstaltungen war „Housing the World“ und damit die Innovationen im Immobilienbereich.

GERMAN PAVILION, Galerie
U. Gierer, phase one

Vom 15. bis 18.3.2016 präsentierten zum neunten Mal deutsche Architekten, Ingenieure und Fachplaner sehr erfolgreich ihre Projekte und Dienstleistungen auf der internationalen Immobilienmesse MIPIM in Cannes. Das in diesem Jahr neue Standkonzept des GERMAN PAVILION – beantragt durch die Bundesarchitektenkammer und ihr Netzwerk Architekturexport NAXNAX Netzwerk Architekturexport – bot den 26 Ausstellern, ihren Gästen und Messebesuchern eine attraktive und gestalterisch einladende Anlaufstelle, die stets äußerst gut besucht war.

MIPIM2016_Oettinger
BAK / C. Sanders

Eröffnet wurde der Stand durch Staatssekretär Gunther Adler (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit), den deutschen Generalkonsul in Marseille, Dr. Dr. Rolf Friedrich Krause, Reiner Nagel (Bundesstiftung Baukultur) und BAK-Vizepräsident Prof. Ralf Niebergall.

Die zahlreichen Diskussionsrunden und Aktivitäten auf dem Stand sowie der Besuch von EUEU Europäische Union-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft Günther H. Oettinger, gaben dem GERMAN PAVILION ein besonderes Gewicht.

Gewinner Mipim Awards 2016
S.d’Halloy_Image&Co.

Bei den MIPIM Awards 2016 konnte ein NAX-Patenbüro einen Erfolg vermelden: das Büro Eller + Eller Architekten konnte mit seinem BASF SE Hochhaus in Ludwigshafen in den Kategorien „High-rise“ als auch „Gesamt“ den Architectural Review MIPIM Future Projects Award mit nach Hause nehmen. In der Kategorie „Best Refurbished Building“ überzeugte das Projekt „Papillon“ (Düsseldorf), dessen Architekten Luczak Architekten & SW Häuser GmbH den MIPIM Awards durch Jurymitglied und BAK-Vizepräsident Prof. Ralf Niebergall entgegen nahmen.

Möchten Sie mehr wissen zum Auftritt deutscher Planer auf dem GERMAN PAVILION? Dann können Sie hier unseren ausführlichen Bericht einsehen oder herunterladen.

Impressionen/Veranstaltungsbericht

Seitenanfang