NAX Report 5/16: Neuer NAX-Pate: HASCHER JEHLE Architektur

v.l.n.r.: Thomas Kramps, Prof. Rainer Hascher, Prof. Sebastian Jehle
Frank Woelffing

HASCHER JEHLE Architektur wurde 1992 von Rainer Hascher und Sebastian Jehle gegründet, 2005 kam Thomas Kramps als weiterer Geschäftsführer hinzu. Zusammen mit den rund 60 Mitarbeitern erzielt das in Berlin ansässige Büro im Wettbewerb als auch bei der Realisierung der prämierten Entwürfe Erfolge im In- und Ausland.

Kunstmuseum Stuttgart
Roland Halbe

Das Kunstmuseum Stuttgart, das Bürogebäude dvg Hannover, die Rems-Murr-Kliniken in Winnenden, die Königsbau Passagen in Stuttgart, das Montforthaus in Feldkirch, der Erweiterungsbau der Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf oder auch das Terminal West des Flughafens Berlin-Schönefeld stehen beispielhaft für die umfassende Planungskompetenz des Büros bei unterschiedlichsten Bauaufgaben. Die Wettbewerbserfolge sowie zahlreiche Auszeichnungen würdigen die Qualität der Bauten. HASCHER JEHLE Architektur ist Gründungsmitglied der DGNBDGNB Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen).

Mehr Informationen zu Büro und Projekten finden Sie >>hier

Seitenanfang